kubbverband

Kubbverband: Präsident gewählt und das Comeback des Jahres

Wie bereits an dieser Stelle berichtet, wurde dieses Jahr die Gründung eines neuen Kubbverbands initiiert. Hintergrund ist die Auflösung der Swisskubb Association und der Wegfall der Schweizermeisterschaft in Murten, sowie der Umstand, dass Beno seine quasi Verbandstätigkeit nicht mehr in Personalunion übernehmen wollte und sollte. An dieser Stelle möchten wir im Namen aller Schweizer Kubber Beno herzlich für seine unzähligen geleisteten Arbeitsstunden, Punkteschreibereien und oftmals nötigen – wenn auch nicht immer von allen geliebten – Managemententscheidungen danken. Ohne ihn wäre Kubb in der Schweiz nicht dort, wo es heute ist!

Der neue offizielle Verband heisst Schweizer Kubbverband mit Statuten nach Art. 60 ff. ZGB. Die neue Informationsplattform zu den Schweizer Kubbturnieren mit Ranglisten und weiteren Infos werden in Zukunft auf kubbtour.ch zu finden sein. Bis die neue Website steht, wird kubbmaister.ch wie bisher weitergeführt.

Der Vorstand soll die Schweizer Kubbszene breit abdecken und ist aktuell wie folgt besetzt: Björn Disch (KFP) als Präsident, Hanspeter von Bergen (Kubb Alpen Open) als Vizepräsident, Marc Meier (Tenedo Kubb) als Kassier, Lukas Huser (Öpfelbaum) als Aktuar und Beno Steinacher (kubbmaister.ch) als Beisitzer und Hauptverantwortlicher der Homepage.

Der Verband will die folgenden Aufgaben übernehmen:
• Die Förderung und Unterstützung des Kubbsports in der Schweiz
• Die Vergabe der Organisation und Durchführung der Kubb Schweizermeisterschaften
• Bereitstellen einer Informationsplattform für KubbspielerInnen und TurnierveranstalterInnen unter kubbtour.ch
• Terminkoordination und Führen der Rangliste von Schweizer Kubbturnieren auf kubbtour.ch

Weder die Teilnahme an einem Kubbturnier, noch die Veranstaltung eines solchen bedingt eine Mitgliedschaft im Verband. Beitreten können jedoch alle natürlichen und juristischen Personen, welche ein Interesse am Vereinszweck haben.

Die Vergabe der Punkte für die kubbtour.ch-Tabelle erfolgt mehrheitlich nach den gleichen Kriterien wie bisher. D.h. zur Berechnung der Punkte wird die Anzahl der teilnehmenden Teams verwendet. Im Gegensatz zur bisherigen Praxis wird es aber kein Punkte-Splitting mehr geben, der gemeldete Teamname erhält immer die volle Punktzahl. Einzelturniere (Z.B. Mighty Kubber, Einzelschweizermeisterschaft) werden nicht mehr für das Team-Ranking der kubbtour.ch-Tabelle gewertet, sondern werden in einem separaten Einzel-Ranking geführt.

Der Verband arbeitet an einem aktuellen Regelwerk, welches für die Schweizermeisterschaften 2013 gelten wird. Für alle anderen Turniere können diese Regeln als Leitfaden dienen, die Turnierveranstalter sind aber weiterhin völlig frei in der Festlegung ihrer Regeln. Wobei über den “Sure Shot” heute ja wohl hoffentlich niemand mehr diskutieren wird…

Während das Regelwerk und die Vergabe der Punkte der kubbtour.ch initial durch den Vorstand vorgegeben werden, werden solche Entscheide zukünftig an der Generalversammlung des Verbands gefällt.

Die offiziellen Kubb Schweizermeisterschaften finden dieses Jahr in Meiringen statt und werden vom Kubb Klub Aaretal organisiert. Es wird ein zweitägiges Kubb-Happening geben mit der Einzelschweizermeisterschaft als Warm-Up-Event am Freitagabend und dem grossen 3er-Teamwettkampf am Samstag. Nach einem Jahr Pause wird auch Lars wieder am Start sein und dem aktuell besten Schweizer Kubbteam in der Pokal-Vitrine oder als Kleiderständer ein Jahr lang Freude bereiten.

Kommentare

    1. Mir oder suscht öppertem vom Vorstand e E-Mail schriibe mit dim Name, Adrässe, Geburtsdatum, Handynummere und sage du würdsch gärn Mitglied wärde. Koschtet nüt.

Kommentar verfassen