Kommentare

  1. Dass es dem diesjährigen Sure Shot nicht unter die besten drei Schweizer Turniere gereicht hat, war für mich eine Überraschung und auch eine grosse persönliche Enttäuschung. Nicht nur weil wir uns für die 10. Ausgabe besonders viel Mühe geben haben, sondern auch weil wir das Turnier international gerne weiter gepusht hätten.

    Aber man muss den Tatsachen ins Auge blicken: Die Schweizer Kubbelite bleibt lieber unter sich. Sie mag kleine, ländliche Turniere mit schlechter Anbindung an den ÖV. Gespielt wird am liebsten im klassischen Gruppenspielmodus, Neuerungen haben es grundsätzlich schwer, v.a. wenn sie in ihrem Name “Basel” tragen.

    Ich hatte das Gefühl, dass sich seit 2010 die Wogen zwischen den beiden Kubbhochburgen Basel und Baden geglättet haben und die Szene zusammengewachsen ist. Mit dem Aufkommen der KCUAs (habe mich über diese grosse Gruppe talentierter Nachwuchskubber immer sehr gefreut) aber auch gepusht durch Breiti Zone, fällt die Szene hier zurück in alte Muster. Auch das finde ich sehr schade! Aber vielleicht freut’s Mirsa, Firas und Co und sie geben ein Comeback!

    Es hat mir immer sehr viel Freue gemacht, einen kleinen Teil für Kubb in der Schweiz beitragen zu können. Irgendwie vergeht mir so aber die Lust darauf…

    Mit besonders lieben Grüssen an die Hochburg im tiefen Aargau

    dr Bell, Sure Shot OK und Basel City Kubb- Redaktionsteam

  2. Liebes Sure Shot OK und BCK- Redaktionsteam

    Ich verstehe die Enttäuschung, aber würde diese Abstimmung auch nicht überbewerten.
    Glaube auch nicht das sich die Kubbszene Basel Baden/Aargau auseinander lebt. Ganz klar, KCUA mischt spätestens seit dieser Saison ganz gross mit im Schweizer Kubb-Geschehen!! Und das ist gut so. Aber weder die Breiti Zone noch die jonge verrockte hönd fördern ein Baden/Basel Konflikt.

    Hoffe auch in Zukunft auf BCK Journalistische Meisterleistungen geniessen zu dürfen 😉 und mich an meinem Kubbini Bild zu erfreuen!!

    Mama Panda

  3. Liebe Isa,

    So wie ich die Turniere dieses Jahr erlebt habe, haben sich ausnahmslos ALLE Turnierveranstalter sehr viel Mühe gegeben, das trifft also nicht nur auf euch zu. Es kann nun halt mal nur ein Turnier auf dem ersten Platz stehen und dieses Jahr wars der KCUA Cup. Herzliche Gratulation dafür an die jungen wilden Hunde! Finde, die haben es sich auch verdient. War wirklich ein grossartiges Turnier.

    Man muss wohl auch akzeptieren und anerkennen können, dass viele Kubber ein gutes Turnier wohl nicht gleichstellen mit “immer grösser” + “immer mehr” = “immer besser”. Zudem: die “Basel 3”-Regel hats ja sogar bis ans Mastersfinale geschafft, diese Neuerung wurde also noch in der selben Saison umgesetzt. Da kann man ja auch mal stolz drauf sein, oder? Schlussendlich hat man wirklich die Qual der Wahl, aus all den tollen Turnieren in der Schweiz das beste auswählen zu dürfen.

    Finde es schade, wenn dir (euch?) die Lust darauf vergeht, etwas für die Kubbszene beizutragen. Aber wieso denn überhaupt? Weil der SureShot nicht als bestes Turnier und BCK nicht als beste Website gewählt wurde? Hey, aber das kanns ja auch nicht sein oder? Hoffe nicht, dass du/ihr dass alles bloss wegen so einer Abstimmung gemacht habt. Ich persönlich mache das nun auch schon seit 8 Jahren. Noch nie haben wir irgendwas gewonnen oder wurden zum wasweissichnicht gewählt. Trotzdem macht es mir immer noch einen Riesenspass, vor allem auch wenn man sieht, wie neue junge Kubber in der Szene erscheinen, diese auch mal kräftig aufmischen und zudem auch noch so ein tolles Turnier auf die Beine stellen. Da merkt man, dass dies totale Enthusiasten sind, welche das Spiel und das Drumherum lieben. Die kommen an jedes Turnier, egal wie lange die Anfahrt dauert, und haben ihren Spass.

    Ich finde diese etwas unsouverän anmutende Art, sich über das Masters und die Abstimmungen zu äussern, steht dir/euch echt nicht gut zu Gesicht und hättet ihr auch gar nicht nötig. Man hätte auch erst mal “Rope A Dope” zum Masters Sieg gratulieren können. Gratulation von meiner Seite! Aber ich verstehe, dass da natürlich auch viele Emotionen dabei sind. Die sollte man wohl erst mal setzen lassen.

    Ich hoffe also schwer, euch Checki’s nochmals am Mighty und dann nächste Saison wieder an den Turnieren zu sehen. Egal wo diese sind und wer sie organisiert. Und schliesslich seid ihr ja dann schon zu viert! 😉

    Liebe Grüsse nach Basel

    Mäge aka tenedo

  4. Liebe Isa, BCK Redaktion und Sureshot OK,

    Wow! Wir hätte nicht gedacht, dass die Abstimmung von Gestern eine solche Reaktion nach sich zieht. Zuerst möchten wir uns bei allen bedanken die für unser Turnier gestimmt haben.

    Der Sureshot ist und bleibt die höchste Hürde im Schweizer Turnierkalender. Noch einmal ein grosses Lob an Euch, dass Ihr es Jahr für Jahr schafft das grösste Turnier in der Schweiz auf die Beine zu stellen.

    Natürlich sind wir stolz darauf, dass unser Turnier zum besten des Jahres gewählt wurde, aber im Grunde haben diese Awards für uns keine grosse Bedeutung. Viel wichtiger ist uns das wir zusammen kubben können. Egal wo und wie gross ein Turnier ist. Ich weiss nicht wieso Ihr denkt, dass man Neuerungen aus Basel nicht annimmt in der Kubbszene. Wir wollten bei uns nach dem “Töpfli” Modus spielen, haben es aber dann belassen da für uns dieser Modus zum Sureshot gehört und wir euch nicht kopieren wollten.

    Dass eure Website nicht zur Hompage des Jahres gekürt wurde ist schade, allerdings wäre es viel schlimmer wenn Ihr nun keine Berichte mehr online stellen würdet. Bei uns im unteren Aaretal wird jeder Beitrag von der BCK ausführlich diskutiert.

    Wir wollen einfach sagen, dass wir keinesfalls einen Basel/Baden Konflikt wollen. Es braucht jemanden der den Mut zu Neuerungen hat genau wie Ihr ihn immer wieder beweist. Denn nur dadurch werden wir gezwungen selbst mal den Kopf anzuschalten. :-)

    Liebe Gruess

    Tobii z & Sevi

  5. Hallo BCKler

    Euer Turnier ist und bleibt einzigartig. Ich fand gerade die Internationale Ausrichtung des Tuniers super. So etwas hat die Kubbwelt wohl noch nie ausserhalb der VM gesehen. Das es euch nicht gereicht hat in die Top 3 zu kommen hat sicher damit zu tun, dass sich andere auch grosse Mühe mit ihren Turnieren gemacht haben. Gerade der KCUA Cup ist mit sehr viel Liebe zum Detail aufgezogen worden, das hat die Kubbschweiz bis heute noch nicht gesehen.

    Liebe Isa, es wäre ein Verlust für die ganze Kubbszene, und ich meine über die Schweizergrenzen hinaus, wenn euer Turnier nicht mehr stattfinden würde.

    Zu den Änderungen; ich gebe dir recht, dass Änderungen schwierig sind. Aber ist es nicht genau die Basel 3 Regel, welche sich bis ans Masters durchgesetzt hat? Und wie ist es bei euch mit dem rotierend Setzten? Ist es nicht so, dass ihr euch damit schwer tut, obwohl es in der Schweizer Kubbszene fast schon Standart ist? Änderungen sind nie bei allen beliebt. Es wird nie möglich sein es allen recht zu machen. Für euch Basler sicher noch schwieriger, eine gewisse Rivalität kann hier keiner Abstreiten. Ich würde aber in diesem zusammenhang nicht von einer gehässigen Rivalität sprechen, sondern von einer förderlichen.

    Von meiner Seite her möchte ich mich noch einmal für euer tolles Turnier bedanken. Wir werden nächstes Jahr wieder dabei sein. In diesem Sinne, au revoir und bis am Migthy oder negsch Jahr. 😉

  6. Ich denke auch, dass man diese Wahl nicht allzu ernst nehmen sollte.

    Die Wahl zum besten Turnier ist doch subjektives Empfinden. Viele haben sich gar nicht überlegt, welches Turnier organisatorisch das Beste war. Dem einen hat ein Turnier gefallen, weil man mit dem eigenen Team einen Erfolg einfahren konnte und der Andere hat seine Stimme gegeben, weil ihm der Schnaps besonders gut geschmeckt hat. Der Sureshot war rein von der sportlichen Leistung für die schweizer Teams eine Ernüchterung und ist vielleicht deshalb nicht jedem gut in Erinnerung geblieben. Jeder weiss, wieviel das Shurshot OK in das Turnier investiert und rein organisatorisch ist es sicherlich eines der Besten Turniere der Welt!

    Ähnlich sieht es aus bei der Website. BCK ist eine News-Seite rund um Kubb, Kubbtour.ch eine Info-Seite zum Verband und Resultaten. Man kann diese beiden Seiten gar nicht vergleichen und erst recht nicht sagen welche “besser” ist. Nach welchen Kriterien wird die Stimme vergeben (Layout? Bedienbarkeit? Aktualität? Interaktivität? Inhalt?)? Ich denke hier war die Gründung des Vereins und die Tatsache das die Webseite neu ist ausschlaggebend, dass kubbtour.ch einige wenige Stimmen mehr erhalten hat.

  7. Hi Isa
    Kubben mit Mirsa war immer ein angeregter Trash-Talk, heute ist im Kubb leider mehr Kuschelkubb angesagt. Das von dir wieder mal Öl ins Feuer geforfen wird find ich super.
    KUBB heisst doch Krieg Untereinander Baden-Basel, Baden-Bern, Basel-Bern, Beno-Björn , Breitizone-BTeam

Kommentar verfassen