teaser_breiti

Breitizone gewinnt eigenes Turnier gleich selbst

Alles neu, macht der Mai… das galt in diesem Jahr in besonderem Masse für das KubbMAIster-Turnier in Klingnau. Breitizone übernahm die Organisation von Beno, führte einen neuen Turniermodus ein, übertrug die Gruppenauslosung live ins Internet, serviert einen Falschen Haas zum Zmittag und spendierte dem Turnier einen neuen Wanderpokal in Form eines Bierfasses. Diesen schönen Preis wegzugeben brachten sie dann aber nicht übers Herz und gewannen ihr eigenes Kubbturnier deshalb gleich selber – und zwar im Final gegen Giuseppe und sini Kubbcrew. Den dritten Platz holte sich per Umweg über die Hoffnungsrunde das Ha-Team. Bis in die Halbfinals schafften es Oepfelbaum 1 (Aus gegen Breitizone) und KO’s. Im Klingnauer-Turnier standen sich zwei Zweierteams gegenüber, Wayne intressierts aus Basel (Kahu, Uli) siegten gegen das KCUA-Team Kubbsche Revolution (David & Jonathan). Für beide Teams heisst’s ab jetzt: fertig mit Spassturnieren, jetzt geht’s ans Eingemachte.


Fotos: Mu, Bjogge, Wurst, DJ, Bell


Rangliste

1.Breitizone
2.De Giuseppe und sini Kubbcrew
3.The HA-Teem
4.KOs
4.Öpfelbaum I
6.Black Dynamite
6.Checkeletti
6.Tent it up I
9.Dr. Chakkala Mastrolorenzo
9.EagleEyeTheres
9.KCO 72
9.Kubbaneros
9.KubbMAIster Originals
9.M3
9.Rope-A-Dope
9.Streusalz
powered by kubbtour.ch

Archiv: Kubbmaister

Kommentare

  1. De Pokal isch vom ehemalige OK gsponseret worde. Merci Beno!
    Au nomol es Dankeschön a Tent It Up fürs uslehne vo de Kubbsets. Hoffentli chömmer eus nächscht Jahr die eigene leischte.
    Und zuletscht au no es fetts Danke a alli Helfer vom UHC Zurzach, Eagle Eye Theres, KCUA und em Beno.

Kommentar verfassen