doeg

Ryanair erwägt Direktverbindung Basel-Stockholm ab 2016

Der irische Billigflieger Ryanair plant ab 2016 Direktflüge von Basel nach Stockholm. Gemäss Marktmanager Colm O’Shea gehört Stockholm zu den geplanten Destinationen, da die schwedische Hauptstadt derzeit vom Euroairport aus nicht angeflogen werde, wie er gegenüber der «bz basel» sagte.

In Kubb-Kreisen wird die geplante Billig-Verbindung bereits als Kubb-Express gefeiert. «Wir gehen davon aus, dass durch die günstige Direktverbindung nach Schweden zusätzliche Schweizer Teams an die WM nach Gotland fliegen», sagt Kubb-Verbandspräsident Björn Disch auf Anfrage.

Ebenfalls hoch erfreut über die Ryanair-Pläne ist Marianne Peter, OK-Mitglied des Internationalen Basler Kubb-Turniers «The Sure Shot – Swiss Kubb Open». «Durch die Direktverbindung zwischen Stockholm und Basel erwarten wir zusätzliche Teams aus dem Kubb-Mutterland Schweden», sagt sie.

Kommentare

  1. Naja.. bin 2009 nach der ersten WM-Teilnahme von Stockholm nach Basel geflogen mit Ryan Air. Einerseits wars so ein Provinz-Flughafen etwa 2.5 Autostunden von Stockholm entfernt (aber offiziell Stockholm irgendwas hiess), und andererseits liess der Umgang mit Übergepäck für mich keinen anderen Schluss als “Nie wieder Ryan Air” zu. So richtig cool wär nur eine Direktverbindung nach Visby..:) Ab Züri gibts übrigens 5 Flüge pro Tag, aktuell für 250 Euro hin und zurück (liebe öpfelbäumler, statt eine Woche vorher 1000 Stutz..;)

Kommentar verfassen